36. Jahresausstellung mit neuem Ausstellungskonzept

KKH-Jahresausstellung2016-PlakatmotivWir laden alle Kunstfreunde herzlich zur 36.Jahresausstellung ein. Es erwartet Sie / Euch eine vielfältige Werkschau der Bildenden und Angewandten Kunst.  Schönes, Überraschendes, zum Nachdenken Anregendes.

Das Besondere: die Ausstellung wird dieses Jahr kuratiert, d.h. statt unserer Einzelkojen wird es diesmal eine komplette Gesamtausstellung geben. Die Werke sind nicht mehr nach Künstlerin oder Künstler geordnet, sondern so, dass die Werke in der großen und ganzen Präsentation zusammenwirken.

Neben der Ausstellung gibt es heuer ein umfangreiches Programm:

Samstag, 16.Juli um 18 Uhr: Vernissage mit musikalischer Einlage von Alfons Mack und Willi Fleckenstein
Sonntag, 17Juli, 11-20 Uhr: Parallel zur Ausstellung Drechselvorführungen mit Reinhard Netter, Filzen und Spinnen mit Maike Hase. Um 16 Uhr singt der Chor der Grund- & Mittelschule Heideck.
Montag, 18.Juli: 14-20 Uhr: Parallel zur Ausstellung Drechselvorführungen mit Reinhard Netter, Filzen und Spinnen mit Maike Hase. 14-16 Uhr gibt es die ‚Montagsmaler‘ für Kinder mit Andrea Frister und Maria Schwab.
Finale der Ausstellung um 18 Uhr ist die traditionelle Kunsttombola, bei der Werke verlost werden, die die Künstler zur Verfügung stellen. Die Lose können vom 16.-18.7. in der Stadthalle für 1 € erworben werden.

Sonntag und Montag wird das Café vom Kirchenförderverein organisiert.

Es stellen aus:
Gabi Breuer, Anita Brunner, Andrea Frister, Veronika Habermann, Christine Harrer, Maike Hase, Justine Netter, Reinhard Netter, Manfred Klier, Maximilian Peschke, Walburga Pöllet, Nadine Elda Rosani, Maria Schwab, Manfred Schwalbe, Andrea Somann, Rudolf Stowasser, Elke Waldmüller, Lorenz Winter.

Diese Ausstellung wird kuratiert von: Vanessa Cognard (Kulturhof)

Als Gastkünstler stellen aus: Peyman Bijanipur aus Teheran und die Gewinner des 2. Malwettbewerbs der Grundschule Heideck.

Wir freuen uns auf Ihren/Euren Besuch.

Ausstellungsort:
STADTHALLE HEIDECK
Kreuther Str. 2
91180 Heideck

2. Malwettbewerb mit der Grundschule Heideck

Mit dem Thema "Heideck - rot, weiß, blau"
Der Heidecker Künstlerkreis und die Stadt Heideck haben zum zweiten Mal einen Malwettbewerb für alle Schülerinnen und Schüler der Heidecker Volksschule veranstaltet.

Kuenstlerkreis-Heideck-Malwettbewerb-2


Die Wände der großen Sporthalle der Grund- und Mittelschule Heideck waren mit weit über einhundert Schülerarbeiten zum Thema „Heideck – Rot, Weiß, Blau“ dekoriert.

Unter Anleitung ihrer Lehrkräfte hatten die Schülerinnen und Schüler ihre Fantasie zu den Heidecker Stadtfarben walten lassen. Da schwammen rote Fische neben weißen Eisschollen im blauen Wasser des Wäschweihers, Plakate wurden im Bauhausstil in Anlehnung an Walter Gropius gestaltet, die Heidecker Fachwerkhäuser dienten ebenso als Vorlage wie die Vögel des Künstlers Franz Marc und nicht zuletzt war die Heidecker Flagge Ausgangspunkt für Collagen.

Der sechsköpfigen Jury war es nicht leicht gefallen, unter der Vielzahl gelungener Arbeiten aus jeder Klasse die drei besten zu ermitteln.

Die strahlenden 27 Preisträger aus neun Wertungsgruppen (darunter auch eine Inklusionsklasse) erhielten neben einer Urkunde einen Umschlag mit einem Gutschein der Sparkasse Mittelfranken Süd. Glückwünsche und Händeschütteln gab es obendrein.

In der Reihenfolge dritter, zweiter und erster Platz waren das jeweils: Simon Schmauser, Julia Schrödel, Vivian Mögebauer (Klasse 1), Jana Schwab, Johann Schütz, Luke Pöllet (Kombiklasse 1/2, Wertung 1. Klasse), Leon Enders, Paul Meyer, Lea-Marie Pappenheimer (Kombiklasse 1/2, Wertung 2. Klasse), Dominik Schmailzl, Felix Stadler, Pascal Öhme (Klasse 2), Maksymilian Paluszczak, Angelo Weber, Ben Archinger (Klasse 3a), Lisa Rauth, Tom Müller, Julia Geißendörfer (Klasse 3b), Marina Erbs, Marco Berlinger, Hemmen Schertel-Itay (Klasse M2 der Comeniusschule Auhof), Emma Baumann, Benedikt Huber, Isabella Graunke (Klasse 4a), Melina Heinloth, Antonia Hohmann, Lilly-Sophie Nicklisch (Klasse 4b).

Mit dem Lied „Was sonst noch in mir steckt“ gab der Schulchor unter der Leitung von Rektorin Martina Wirsing eine passende Gesangseinlage. Sie bedankte sich anschließend bei allen Beteiligten, Kindern, Lehrkräften und natürlich bei Bürgermeister Ralf Beyer für die Unterstützung der Stadt Heideck, bei Jürgen Joos für die Gutscheine der Sparkasse und bei Reiner Heimerl vom Regent-Verlag für die Zeichenblöcke, die jedes der teilnehmenden Kinder erhielt. Die Designerin Vanessa Cognard vom Kulturhof hatte das Titelblatt mit den Siegerbildern und den Urkunden gestaltet – und war kurzfristig als Moderatorin der Preisverleihung eingesprungen.

Alle Preisträger sind wieder herzlich eingeladen, ihre Bilder bei der Jahres-Ausstellung des Künstlerkreises zum Heimatfest im Juli mit auszustellen.

COVER-DESIGN-Malwettbewerb-Heideck-rwb-fb

35. Jahresausstellung des Künstlerkreises Heideck

35Jahresausstellung-KKH 2015

Als fester Bestandteil unseres Heimatfests stellt die Jahresausstellung der Heidecker Künstler einen wichtigen kulturellen Beitrag für unsere Stadt dar. Seit Gründung des Künstlerkreises wurde kein Jahr ausgelassen, und die Mitglieder haben sich treu an ihr Credo gehalten, immer etwas Neues auszustellen. Das ist auch heuer wieder so!

Besonders hervorheben möchten wir die diesjährigen Gastkünstler: die Finalisten des letztjährigen Malwettbewerbs ‚der Vogel Strauß‘ aus der Grundschule Heideck. Der Künstlerkreis stellt hierfür zwei Wände zur Präsentation der kleinen Kunstwerke auf.

Aktive Zusammenarbeit

GEDOK-Symposium-Hilpoltstein2015 NadineRosani

Mitglieder des Künstlerkreises unterstützen die GEDOK Franken und organisieren das erste Kunst-Symposium des Kunst- bzw. Künstlerinnenfördervereins GEDOK Franken in der Residenz Hilpoltstein.

Malwettbewerb "Vogel Strauß" mit den Kindern der Grundschule Heideck

Sieger-Mitschler-Gaeste-allezusammen

Neugierig betreten die Grundschulkinder der Grund- und Mittelschule Heideck die große Sporthalle. Jetzt steht keine Sportstunde, sondern eine besondere Siegerehrung auf dem Stundenplan. Auf Anregung von Maximilian Peschke, dem Vorsitzenden des Künstlerkreises Heideck, war zum ersten Mal ein Malwettbewerb zum Thema „Vogel Strauß“ in Anlehnung an das Kunstwerk im Kreisverkehr ausgeschrieben worden.

Neugierig sind die Kinder deshalb, weil Mitglieder des Künstlerkreises zuvor schon die Kunstwerke der Kinder an den Wänden der Sporthalle angebracht hatten. Einige der kleinen Künstler können ihre Bilder nicht finden. Die müssen folglich unter den Siegerbildern sein. Aber auf welchem Platz?

Jahresausstellung 2014

Zum 34. Mal in Folge bereicherte der Künstlerkreis Heideck das Heimatfest durch eine Kunstausstellung. Der Vorsitzende Maximilian Peschke freute sich, dass angesichts der hochsommerlichen Temperaturen trotzdem so viele Besucher zur Ausstellungseröffnung in die Heidecker Stadthalle gekommen waren. Eine große Zahl von Personen aus Politik, Wirtschaft, Kirche und Schule waren darunter. Für die wohlklingende musikalische Begleitung sorgte das Bläserquartett der Musikschule Hilpoltstein mit Moritz Freimuth, Alexander Knobloch und Philipp Knollmeyer (alle Posaune) und Christian Freimuth (Tuba). Sie spielten unter der Leitung von Burkhard Freimuth den „St-Louis-Blues“ und weitere rhythmische Titel.

Kunstvolle Entdeckungsreise beim Heimatfest

Poster KKH 2014Wir laden sehr herzlich zum Besuch unserer 34. Jahresausstellung anlässlich des Heimatfestes in die Stadthalle am Festplatz ein. Unter dem Thema „Malerei-Grafik-Kunsthandwerk“ beteiligen sich in diesem Jahr 16 unserer Künstlerinnen und Künstler aus Heideck. Mit dabei sind auch Mitglieder des Kunstprojekts „Zellkultur“ von Regens Wagner Zell.

Künstlerkreis Heideck 2.0

logo KKH2014Pünktlich zur Jahresausstellung präsentiert sich der Künstlerkreis mit neuem Logo und neuem Gestaltungskonzept, für das sich Vanessa Cognard verantwortlich zeichnet.

Ihr gebührt unser herzlicher Dank für die „gestalterische Auffrischung“ der Heidecker Kunstszene.

- Max Peschke